Entwicklung und Wirksamkeit einer präventiven Veranstaltung im Kontext von Cybercrime - „adressatInnenorientierte Vermittlung von Strategien gegen Cybercrime“ für Erwachsene

Show simple item record

dc.contributor.advisor Vierbuchen, Marie-Christine, Prof.
dc.contributor.author Franke, Heiko
dc.date.accessioned 2021-09-22T12:36:25Z
dc.date.available 2021-09-22T12:36:25Z
dc.date.issued 2021-09-21
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/21.11106/350
dc.identifier.uri http://dx.doi.org/10.23660/voado-284
dc.description.abstract Aktuelle Entwicklungen zeigen auf, dass die mangelnde Aufmerksamkeit der meisten Internetnutzenden beim Thema Informationssicherheit gravierende Auswirkungen haben können. Denn es gilt: Jede/r, die/der digitale Medien nutzt, kann von Cyberangriffen betroffen sein. Wird eine adressatInnenorientierte Medienkompetenz definiert und behandelt, bleibt jedoch allzu oft die Informationssicherheit unberücksichtigt (Lange & Bötticher 2015). Der Glaube, allein durch Sanktionen, niedergeschrieben in Sicherheitsleitlinien, und durch Wissen über Gefahren sicherheitskonformes Verhalten absichern zu können, ist unrealistisch, wie die internationalen Studien, die im Kapitel 2.3.10 behandelt wurden, zeigen. Präventive Maßnahmen sind hingegen ein möglicher Schritt in die Richtung eines bewahrpädagogischen Ansatzes für Erwachsene, um Einstellungen und Selbstwirksamkeit im Kontext von IT-Sicherheit zu verbessern und letztendlich ein sicherheitskonformes Verhalten möglich werden zu lassen.Die Erklärung von Verhaltensweisen, die als sicherheitskonform eingestuft werden können, hängt von vielen Variablen ab. Ein Versuch, diese durch Operationalisierung „einzurahmen“, kann durch unterschiedliche Theorien bereits heute vorgenommen werden. In dieser Arbeit konnte gezeigt werden, dass wichtige Variablen, um sicherheitskonformes Verhalten zu gewährleisten, in unterschiedlichen Richtungen durch präventive Interaktionen veränderbar sind. Bemerkenswert ist, dass sich operationalisierte Variablen eines sicherheitskonformen Verhaltens durch präventive Maßnahmen in beide Richtungen verändern können und dass damit auch unerwünschte Seiteneffekte eintreten, die eine kontraproduktive Wirkung haben können. So zeigte sich, dass Selbstwirksamkeit im Kontext von IT-Sicherheit nicht nur verstärkt, sondern auch geschwächt werden und darüber hinaus vom Bildungsgrad und Geschlecht moderiert werden kann. Präventive Maßnahmen vorab auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen, sollte daher zu einem festen Bestandteil evidenzbasierter präventiver Maßnahmen werden. Denn auch wenn die Ergebnisse in den möglichen Dimensionen zurückbleiben, zeigt sich die Wirksamkeitsbandbreite einer präventiven Maßnahme im Kontext von Cybercrime, wenn Präsentationen didaktisch geplant und durch Trainings komplettiert werden. Medienkompetenz, die erforderlich ist, um die Digitalisierung im Bildungsbereich weiter voranzutreiben (Langner 2019), zu erlangen, ohne jedoch ein Verständnis für IT-Sicherheit zu haben, lässt eine Fokussierung auf die Verfügbarkeit entstehen, die unzureichend ist, jedoch holistisch erforderlich wird, wenn digitale Medien zum Einsatz kommen sollen. de_DE
dc.language.iso de de_DE
dc.publisher Universität Vechta de_DE
dc.rights.uri https://voado.uni-vechta.de/page/Rechte_20170412 de_DE
dc.subject Cybercrime de_DE
dc.subject Prävention de_DE
dc.subject Strategie de_DE
dc.subject Wirksamkeit de_DE
dc.subject Erwachsene de_DE
dc.subject.ddc DDC Sachgruppen::100 - Philosophie und Psychologie de_DE
dc.title Entwicklung und Wirksamkeit einer präventiven Veranstaltung im Kontext von Cybercrime - „adressatInnenorientierte Vermittlung von Strategien gegen Cybercrime“ für Erwachsene de_DE
dc.title.alternative Eine quantitativ-empirische Untersuchung zur Wirksamkeit eines präventiven Projekts in Mecklenburg-Vorpommern de_DE
dc.type DoctoralThesis de_DE
dcterms.dateAccepted 2021-08-30
dcterms.medium application/pdf de_DE
ubve.organisationseinheit Fakultät I:Erziehungswissenschaften de_DE
thesis.level doctor de_DE
dc.contributor.referee Stein, Margit, Prof.
ubve.dnb.pnr Stein, Margit; 128925515
ubve.dnb.pnr Vierbuchen, Marie-Christine; 1120617243
ubve.dnb.pnr Franke, Heiko; 1241778620


Files in this item

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

Lizenz:

Für diese Publikation gelten die Standard-Nutzungsbedingungen.